Musikunterricht zum Dritten

Wer kam eigentlich über den Musikunterricht in der Schule dazu, sich für Musik zu begeistern und ein Instrument zu erlernen? Die traurige Antwort: Ich kenne nicht einen einzigen.

Schaut man sich dazu die Lehrpläne des Landes NRW an, steht dort viel über „Lust am Musizieren“ als Ziel.

Dann kommen die Einschränkungen:

Notensystem: zu umfangreich, die Kinder sollen das doch privat lernen.
Musikinstrument: zu umfangreich, allenfalls einfache, selbstgebaute Instrumente möglich.

Die Hintergründe sind klar. Ein Instrument zu erlernen dauert. Zudem muss das Instrument geliehen oder gekauft werden. Die Schule bleibt da ihrem Motto treu: Wir haben keine Kohle und für Musikunterricht erst recht nicht, müssen es aber anbieten. Und so verwundert es nicht, dass Kinder durch den Musikunterricht eher von der Musik weg, als zu ihr hin getrieben werden.

Sollte jemand andere Erfahrungen gemacht haben, bitte unbedingt melden. Es wäre die erste positive Meldung. Bitte schreibt mir gern eure Erfahrungen. Ich bin gespannt, wie ihr zur Musik gefunden habt. Was war eure Intention ein Instrument zu erlernen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s